Häufige Fragen


„Wer sagt, er hätte keine Zeit für Bewegung, wird sich früher oder später Zeit für Krankheiten nehmen müssen.“ (Tanaka Masahiko) 

 

Wie ist ein Einstieg ins Karate-Training für mich möglich? 
 
Mehrmals im Jahr finden Karate-Anfängerkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt. Diese werden frühzeitig in den örtlichen Zeitungen, mit Plakaten, über Flyer sowie auf unserer Homepage bekannt gegeben.

 


 

Zurzeit findet kein Karate-Anfängerkurs statt. Kann ich trotzdem mit dem Training beginnen? 
Jederzeit! Auch wenn zu einem Zeitpunkt kein Anfängerkurs stattfindet, kann man jederzeit mit dem Karate-Training beginnen. Dazu bitte mit uns per Kontaktformular oder telefonisch Kontakt aufnehmen, oder einfach im Training vorbeischauen und mitmachen. 

 


 

Kann ich an einem Probetraining teilnehmen? 
 
Selbstverständlich! Gerne könnt ihr zu den regulären Trainingszeiten vorbeischauen und unverbindlich an einem Probetraining teilnehmen.

 


 

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?   

Spezielle Voraussetzungen, wie beispielsweise hohe Beweglichkeit und Ausdauer, werden nicht benötigt. Das kommt mit der Zeit von ganz alleine.

 


 

Welche Kleidung muss ich tragen? 
 
Zu Beginn ist lockere Sportbekleidung (Jogginghose, T-Shirt) vollkommen ausreichend. Entscheidet man sich dazu, den Weg des Karate zu gehen und somit langfristig zu trainieren, trägt man traditionell einen Gi (Karate-Anzug).  Trainiert wird barfuß, Turnschuhe oder Ähnliches wird nicht benötigt.

 


Wie teuer ist das Karate-Training?

Karate ist eine vergleichsweise günstige Sportart. Das Training ist bei uns für 20€ (Kinder) und 35 Euro (Jugendliche und Erwachsene) möglich. Neben dem Mitgliedsbeitrag fällt einmal jährlich die Gebühr für eine Jahressichtmarke (18€ für Kinder, 23€ für Jugendliche und Erwachsene) an. Karate-Anzüge (Gi) kann man ab etwa ca. 30 Euro erwerben. Oftmals werden auch Kinder-Anzüge weiterverkauft.

 


 

Wo erhalte ich einen Gi (Karate-Anzug)? 
Einen Karate-Anzug kann man in örtlichen Sportgeschäften oder im Internet erwerben.

 


 

Bin ich zu alt, um Karate zu betreiben? 
Keinesfalls. Das Klischee, Karate sei nur für junge athletische Menschen geeignet, trifft keineswegs zu. In unserem Verein trainieren auch Karatekas über 50. Es ist nie zu spät, mit dem Karate-Training zu beginnen!

 


Ab welchem Alter kann mein Kind mit dem Karate-Training beginnen? 
Bei uns gibt es kein generelles Alter, ab dem Kinder trainieren können. Durch die Aufteilung in Altersklassen und Gürtelgrade können wir ein zielgruppengerechtes Training anbieten. Voraussetzung ist, dass ihr Kind Spaß an der Bewegung mitbringt. In einem Probetraining lässt sich schnell herausfinden, ob ein Kind „alt genug“ für das Karate-Training ist. 

 

______________________________________________________________________________________________________

 

Muss ich an Wettkämpfen teilnehmen?

Nein, Wettkämpfe sind natürlich keine Pflicht. Bei Interesse besteht natülich die Möglichkeit an Wettkämpfen teilzunehmen. Hier bieten wir für unsere Mitglieder ein zusätzliches Wettkampftraining an, um sie intensiv und individuell darauf vorzubereiten. Sprechen Sie uns einfach an.

 


 

Wie lange muss ich trainieren, um richtig gut zu werden? 
Mukin Shori – „Der Weg zum Erfolg hat keine Abkürzung“.

Karate kann nicht in einigen wenigen Wochen, Monaten oder Jahren vollständig erlernt werden. Vielmehr ist Karate-do ein lebenslanger Lernprozess.

 

 


 

Welche Rolle spielt die Disziplin im Karate? 
Disziplin ist ein Stichwort, das vielen Menschen zuerst in den Kopf kommt, wenn sie an Karate denken. Wie in allen Bereichen des Lebens ist ein gewisses Maß an Disziplin erforderlich, um bestimmte Ziele zu erreichen. Im Karate sind dies die Disziplin sich selbst gegenüber, regelmäßig das Training zu besuchen und sich anzustrengen, die Disziplin den Mittrainierenden gegenüber, respektvoll mit ihnen umzugehen und die Disziplin dem Sensei (Karate-Meister) gegenüber, seinem Training zu folgen. Karate beginnt und endet mit Respekt!

 

 


 

Warum gerade Karate-do? 
Karate deckt eine Vielzahl von Vorteilen ab. Es schult sowohl die konditionellen Fähigkeiten (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit), als auch die koordinativen Fähigkeiten (Kopplungsfähigkeit, Differentiationsfähigkeit, Reaktionsfähigkeit, Orientierungsfähigkeit, Gleichgewichtsfähigkeit, Rhythmisierungsfähigkeit, Umstellungsfähigkeit). Des Weiteren beinhaltet Karate den Aspekt der Selbstverteidigung und auch der Gesundheit. Karate ist ein optimaler Ausgleich zum alltäglichen Stress, verbessert die Konzentrationsfähigkeit und letztendlich das gesamte Wohlbefinden.  

Um es kurz zu fassen: Karate schult sowohl die körperlichen, als auch die geistigen Fertigkeiten. Mens sana in corpore sano – Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.

 

 


 

Welcher Karate-Stil wird trainiert? 

Grundlegend trainieren wir den traditionellen Shotokan-Stil. In unser Training fließen jedoch auch Aspekte anderer Kampfkünste, wie beispielsweise Jiu-Jitsu, Taekwondo oder Kobudo (Stockkampf), ein.

 


 

Wo finde ich detaillierte Informationen zum Karate? 
Unter der Rubrik „Karate“ auf unserer Homepage findet ihr ausführliche Informationen zum Karate im Allgemeinen.
 


 

Ich habe noch weitere Fragen.

Gerne können Sie uns per Mail oder unsere Kontaktformular erreichen. Wir freuen uns auch über einen persönlichen Besuchin unserem Dojo zu den üblichen Trainingszeiten.